Österreich weist Imame aus und schließt Moscheen

Der österreichische Kanzler Sebastian Kurz will vier Moscheen in Wien, zwei in Oberösterreich und eine in Kärnten schließen. Desweiteren sollen 40 Imame, die aus dem Ausland finanziert werden, ausgewiesen werden. Kurz begründet seine Entscheidung, wie folgt:    ,,Parallelgesellschaften, politischer Islam und Radikalisierungstendenzen haben in unserem Land keinen Platz“. 

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*