Birmingham: Muslime wollen keine LGBT-Indoktrination in der Grundschule

In der Stadt Birmingham haben Eltern von Kindern einer Grundschule, die Sexualkunde unterrichtet und den Kindern die Homosexualität nahebringt, protestiert.

Eine Grundschule, die Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines Programms zur Bekämpfung von Homophobie über Homosexualität unterrichtete, hat den Unterricht eingestellt, nachdem Hunderte von Kindern aus Protest von ihren Eltern nicht zur Schule geschickt wurden.
An der Parkfield Community School in Saltley, Birmingham, fanden wöchentlich Protestaktionen über den Unterricht statt, von denen Eltern behaupten, sie würden schwule und transsexuelle Lebensformen fördern.

Es wurden ungefähr 600 muslimische Kinder im Alter zwischen vier und elf Jahren für einen Tag aus der Schule genommen, sagten die Eltern.
Eltern haben vor der Saltley-Schule protestiert. Bei einem Protest hielten sie Schilder mit der Aufschrift „Nein zur Förderung von Homosexualität und LGBT-Lebensweisen für unsere Kinder“, „Aufhören, die Unschuld von Kindern auszubeuten“ und „Bildung, nicht Indoktrination“.

Die Schule appellierte an die Eltern, die Proteste zu beenden und sagte, dass sie für die Kinder „verstörend und störend“ seien. Kritiker sagen, dass es seltsam sei, solche Proteste als verstörend zu bezeichen, während man Kindern im jungen Alter, die Sexualkunde lehrt.

Fatima Shah, die ihre 10-jährige Tochter aus der Schule zog, sagte:

„Wir haben einfach das Gefühl, dass einige dieser Lektionen unangemessen sind. Einige der behandelten Themen sind sehr erwachsen und komplex und die Kinder werden verwirrt.“

In Kalifornien wurde 2016 der Gesetzgeber für gesunde Jugend verabschiedet, der diese Unterrichte für alle öffentlichen Schulen verlangt. Christliche und jüdische Eltern protestierten.

1 Kommentar

  1. Wo gibt es wöchentliche Protestaktionen gegen Homosexuellenfeindlichkeit und Hetze gegen LGBTIQ-Lebensweisen?
    Warum soll mittelalterliche, islamische Indoktrination Vorrang haben vor Bildung & Erziehung zu einem humanistischen Menschenbild?
    Wieso sollen Schulkinder benutzt und ausgebeutet werden um eine Herrschaft des Islam zu fördern?
    Wieso soll die heteronormative Lebensform als alleine richtig propagiert werden?
    Homosexualität gibt es in über 1400 Tierarten. Aber nur bei einer wird sie verfolgt. Die Korananhänger tun sich hierbei besonders hervor.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*