Offenbach: Angriff auf muslimische Kindergräber

Kuscheltiere, auch Plastikblumen und Spielzeugautos wurden in einem Offenbacher Friedhof an der Mühlheimer Straße von muslimischen Kindergräbern in den Müll entsorgt. Eine Frau hatte dies mit Bildern auf Facebook bekanntgemacht und wurde daraufhin in den sozialen Medien angegriffen.

Nachdem die Bilder auf Facebook gelandet sind, drohte man in privaten Nachrichten der deutschen Frau, die für eine Freundin ein Grab pflegte, mit einer Anzeige, weil sie gegen „Deutsche“ hetze. Sie wurde mehrfach beleidigt.

2 Kommentare

    • Der Unterschied besteht wohl aber darin, dass niemand einem Shitstorm ausgesetzt würde, der die Schändung christlicher Gräber auf FB öffentlich macht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*