Parfum und Sonnenlicht

Störung der Pigmentierungen und Hautausschlag im Sommer können unterschiedliche Ursachen haben. Eine davon kann das Verwenden von Parfum in der Sonne sein. Es gibt Düfte, die können ohne Risiko getragen werden. Es handelt sich um Parfum-öle die nicht mit Alkohol gestreckt wurden.

Falls du im Sommer schon mal unschöne Pigmentflecken oder Hautausschlag auf vereinzelten Körperstellen bekommen hast, könnte das an deinem Duft liegen. Denn Parfum enthält bestimmte Inhaltsstoffe, die die Haut noch lichtempfindlicher machen. Zu diesen Stoffen gehören vor allem Alkohol, aber auch ein paar Duftstoffe. Sind die nicht in jedem Parfum? Ja, aber glücklicherweise gibt es extra für den Sommer Düfte, mit denen du dich problemlos der Sonne aussetzen kannst.

Vor allem beim Sonnenbaden solltest man darauf achten, dass das Parfum ohne Alkohol ist. Auch auf Duftstoffe wie Sandelholz, Moschus oder Lavendel solltest man verzichten. Denn diese können in Kombination mit Sonneneinstrahlung zu Hautirritationen oder zu einer Überproduktion des Farbstoffes Melanin und somit zu dunklen Verfärbungen führen. Wenn man nicht lange und direkter Sonne ausgesetzt ist, kannst man deinen ganz normalen Duft natürlich verwenden.

Tipp:

Parfüm-Öl!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*