Kindesvergewaltigung in Kita in Koblenz

In einem Video erzählt die Mutter eines 4-jährigen Mädchen am 10.09.2020, wie ihre Tochter in der “Katholischen KiTa gGmbH Koblenz” von mehreren Männern vergewaltigt wurde und bittet um Hilfe. Die Ermittlungen der Polizei laufen noch.

Die Mutter beschreibt auf Arabisch, dass die Erzieherin das Mädchen angekleidet und es in ein Zimmer geschickt hat, in dem ein Mann wartete. Die Einzelheiten sind so schrecklich, dass wir nicht darüber schreiben konnten.

Sie sei von drei Männern vergewaltigt, angespuckt und mit Drogen betäubt worden.

Möge Allah der Familie beistehen und die Schuldigen im Diesseits und im Jenseits bestrafen.

20 Kommentare

  1. Über ein Monat ist es her und es wird noch immer ermittelt?

    Hier handelt es sich um Pädophilie, nicht etwa um einen kleinen Nachbarschaftsstreit!

    Dieser Fall müsste schon vor Gericht sein und die Täter müssten schon lange von der Polizei verhaftet worden sein.

    Das ist ein Skandal!!!

  2. Sehr seltsam, 2 kleine Kinder werden vergewaltigt und kein Presse schreibt über den Vorfall.
    Ein Skandal.
    Ich habe ein Verdacht warum die über den Vorfall schweigen, hier
    Ist ein christliche Kita, die nicht in den Fokus der internationalen Presse geraten will,da es ein schlechter Eindruck von Christentum entstehen kann.

  3. Warum zieht niemand die Tatsache in Erwägung, dass die Erzieherin mindestens genau so tätig ist, wie der Mann während seiner Tat selbst. Es ist gnadenlos unerhört und respektlos und noch viel mehr unter aller Menschenwürde, dass es nicht weit und breit überall in den Nachrichten erscheint!!!!!!!
    Beide gehören wegen Kindesmissbrauchs ins Gefängnis !!!!! Es ist ein KIND, Ihr ganzes Leben ist zerstört, während diese zwei Unmenschen frei rum laufen!!!!!!!!!!

  4. Wäre es ein deutsches Mädchen gewesen was von Flüchtlingen missbraucht wurde dann würe es in allen Medien und die Zeitung mit dem grossen B würde darüber jeden Tag berichten bis sich Frau Merkel einschaltet und diees schmutzige Verbrechen klären würde.Die Erzieherin muss genauso viel Strafe bekommen wie die Schweine die das Mädchen missbraucht haben.Wenn nicht sogar mehr

  5. Original play so heißt das system in den kitas. Fremde menschen kommen und spielen mit den kindern, soll den kindern den umgang mit menschen erleichtern. Diese dreckigen kirchen, mit ihren pedophielen mitteln.

    Politik und polizei sind alle mit involviert. Dreckspack

  6. Sowas darf nicht sein! Sofort ohne wenn und aber direkt ins Gefängnis mit den Mist Kerlen. Es tut mir so leid für die kleine und deren Familie. Ich hoffe nur das sie es irgendwann einmal vergessen kann.. alles gute für sie und ihrer Familie. Und danke, dass es wieder einmal die Polizei nicht schafft sowas sofort und ohne wenn und aber zu beseitigen

  7. Ich kann es mir nicht vorstellen dass dieses vier jährige Kind sich alles nur ausgedacht hat. Schliesslich kann Sie Sachen detailliert schildern das ein vier jähriges Kind nicht wissen kann. Wurde hier überhaupt ein Kinderpschologe/pchater zugezogen? Wie soll man denn auch DNA finden, wenn Sie gewaschen worden ist und vielleicht auch nicht an dem selben Tattag untersucht worden ist?. Man muss sich auch die Frage stellen warum würde eine Familie sowas erfinden sollen und ihr eigenes Kind mit so einer Lüge belasten? Ich wünschte mir für dieses kleine Mädchen und Ihrer Familie es wäre nicht wahr aber das sieht garnicht danach aus. Überhaupt ist es schwerer zu lügen als die Wahrheit zu erzählen weil man sich in Wiedersprüche und Unreimheiten verwickeln kann. Wenn das vier jährige Mädchen diese schrecklichen Erlebnisse ohne was auszulassen mehrere Male detailliert erzählen kann, dann entspricht es der WAHRHEIT. Die Ermittlungen müssen weiterlaufen und die Täter aufs härteste bestraft werden.

  8. Solange nichts bewiesen ist, besteht lediglich ein Verdacht!

    Die Ermittlungen sind eingestellt worden, weil es keine Beweise auf Kindesmissbrauch gibt.

    Eine noch am angeblichen Tattag vorgenommene körperliche – insbesondere gynäkologische – Untersuchung des Kindes hat keine eindeutigen Hinweise auf einen sexuellen Missbrauchs ergeben. Festgestellt wurde lediglich eine Rötung, die jedoch eine Vielzahl von Ursachen nicht notwendig mit einem sexuellen Missbrauch in Verbindung gebracht werden kann. DNA-Untersuchungen des Kindes und der am angeblichen Tattag von ihm getragenen Kleidung haben ebenfalls keine zureichenden Hinweise auf einen sexuellen Missbrauch ergeben. https://region-rhein.de/polizei/105-ratgeber/86136-ermittlungen-wegen-sexuellem-missbrauch-in-koblenzer-kita.html

  9. Mein tiefes Mitgefühl für die Familie, das Kind und alle die davon betroffen sind. So wie ich gelesen habe, sind die Ermittlungen eingestellt worden. Unglaublich. Welches Kind denkt sich soetwas aus? Warum gibt es keine weiteren Gutachten? Hier sollte unbedingt weiter recherchiert werden.

  10. Deutschland ist mittlerweile ein Schlaraffenland für Kriminelle und Kinderficker geworden. Kaum Verurteilungen. Wenn dann kurze Haftstrafen oder Bewährung mit Aussicht auf Therapie. Ridikül. Im kein anderen Land gibt es solche milde Strafen für Pädophile. Ich denke mal das liegt daran das sich viele Kinderschänder in den oberen Rängen mit Macht und Beziehungen befinden. Wenn die Öffentlichkeit erfahren würde wer alles mit drin steckt, dann würden sie vor entsetzen einen Schock erleiden und wären mit Sicherheit traumatisiert. Es existieren Fotoaufnahmen von vielen bekannten Personen sicher aufbewahrt in einem Tresor. Wird üblicherweise als Druckmittel benutzt. Was ähnliches hat man ja in Belgien in Vergangenheit schon gesehen. Man kann auch von einer Industrie sprechen. Zum Beispiel Reiche Leute mit ner perversen masochistischen Veranlagung die einen neuen Kick brauchen, oder Komplexe haben und was verdorben verbotenes machen wollen.
    Kinderpornographie und Snuff-Videos bringen aufn Schwarzmarkt viel Geld. Solche Leute die so grausame Taten verüben, haben in meinen Augen ihre Menschenrechte verloren und somit die Verurteilung zum Tode verdient. Mit einem unerwarteten Nahschuss. Aus und vorbei. Weg mit dem Dreck. Für manchen mag es zu krass sein, aber leider eine Notwendigkeit um das Übel aus der Welt zu schaffen. Versetzt man erst sich selbst in diese Lage, dann kann mann es vermutlich verstehen.

  11. Die DNA spuren wurden 6 Tage nach der Tat entnommen weil ja angeblich kein Dolmetscher gefunden worden ist, kein wunder das nichts festegestellt wurden konnte.

  12. Wir leben im 21 Jahundert und es gibt noch immer keine gerechte Strafe gegen solche verstörenden Dinge ! Dieses Kind wir niewieder das selbe sein und doch tut niemand etwas dagegen ! Bei Steuerhinterziehungen kann man lebenslang im Gefängnis sitzen und bei einer Vergewaltigung nur wenige Jahre ?
    Merkt denn niemand, dass hier etwas ganz falsch läuft und das Geld diese kaputte Welt regiert ?

  13. Es kann einfach nicht wahr sein,dass der Familie nicht geglaubt wird!
    Wie soll sich bitte eine 4 jährige so etwas ausdenken??
    Bitte lasst es uns über soziale Medien verbreiten und die Sache nicht lassen🤲🏽🙏

  14. Wir schreiben das Jahr 2020. Bei deutschen/europäischen Strafrechtsverfahren wird erst ermittelt, untersucht, beide Seiten verhört, evtl. verhaftet, Gutachter befragt, Polizei und Staatanwaltschaft prüfen, ein staatliches Gericht entscheidet usw..
    Vor-Urteile, Verleumdungen, Beleidigungen, Irreführungen von Behörden, Gewaltandrohungen können bzw. müssen zu strafrechtlichen Konsequenzen führen. Dies ist nicht die Zeit für Hitzköpfe und “Kopf-ab”-Steinzeitler!
    Schon vor 2000 Jahren rief die aufgehetzte Menge “Kreuzigt IHN”!
    Nichts, gar nichts dazugelernt!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*